Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 Buchtips

Anmerkung

Die Patientin kommt wegen ihres Abdomens und ihrer Magensehmerzen. Sie wird seit einem Jahr mit L-Thyrox 125 täglich therapiert. Nach dem medizinischem Standard wird bei einer Unterfunktion Thyroxin verordnet, - eine Therapie auf Grund eines einzigen Parameters.

Das Vorgehen des Arztes, die Erhöhung des Grundumsatzes durch Schilddrüsenhormongaben zur Gewichtsreduzierung anzuwenden, spaltet das Symptom der Gewichtszunahme von der Gesamtheit der Patientin ab. Die Individualität dieses Menschen wird völlig außer Acht gelassen, also die des Körpers, der Psyche und der Intellektua1ität, sowie die Integrität von Körper, Psyche und Intellekt. In Folge der Hormontheraphie kam es zwar zu einer Gewichtsabnahme, allerdings zu keiner echten Heilung. Im Gegenteil, Angste, Antriebsschwäche und abdominale Beschwerden entstanden als Folge der L-Thyrox Behandlung (causa occasionalis).

Analyse

Die körperlichen Beschwerden dieser Patientin zeigen keine vollständigen Symptome. Eine Mittelfindung über die physischen Symptome ist daher nicht möglich. Die Psyche der Patientin allein gibt uns die Hinweise auf das heilende, homöopathische Mittel. Vor allem ist das von ihr entwickelte Zwangsmuster, das ihre Handlungen bestimmt, Indikation für das zu verordnende homöopathische Arzneimittel.

Kein anderes Mittel, außer Pulsatilla, trägt den Widerspruch zwischen Verlangen nach Selbstbestimmung und einem Selbstzweifel mit dem Begehren nach Nähe, Geborgenheit und Versorgt zu werden in sich. Das Gefühl dieser Patientin, sich bei einem Mann anlehnen zu wollen, verstanden und getragen zu werden, steht im Widerspruch zu dem Anspruch, nicht abhängig sein zu wollen. Sie geht somit schnell Bindungen ein, die sie aber auch schnell wieder auflöst, wegen eines anderen Mannes, von dem sie sich mehr getragen bzw. bei dem sie sich geborgener fühlt. Die Unzufriedenheit mit ihren Beziehungen und das Suchen nach einem idealen Mann, der anders ist und sie trägt, und sie nicht vernachlässigt, wird so lange weiter gehen, bis sie durch Pulsatilla eine Heilung erfahren wird. Ihr Kindheitstraum zeigte bereits wiederholt diese Lebensbewegung an. Der Traum, sich in einer Spirale nach oben zu bewegen zeigt ihr Begehren nach Höherem. Der Wunsch, auf diesem Wege von Gottvater getragen zu werden, ist eine weitere Bedeutung der Spirale als Traumsymbol. Die Widersprüche im Charakter von Pulsatilla bewirken ein ständiges Verlangen, frei, unab-

23